nothing is like it seems ~
 
StartseiteStartseite  ImpressumImpressum  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Die neuesten Themen
» Die bekloppte Pferde, Panda Verehrerin ;D
So 15 März 2015 - 18:18 von Felicity Jones

» Felicity Jones
Mo 16 Feb 2015 - 21:41 von Felicity Jones

» Between two Worlds
Do 5 Feb 2015 - 20:01 von Gast

» Spamen :D
Fr 26 Dez 2014 - 10:15 von Never

» Argoth
Di 2 Dez 2014 - 18:19 von Gast

» Pokémon Secret World [Annahme]
Fr 28 Nov 2014 - 12:37 von Gast

» Joels Wohnung
Mo 17 Nov 2014 - 13:48 von Joel

» Die Bar - The Drunken Wolf
Mo 17 Nov 2014 - 13:11 von Joel

» Dangerous World
Fr 7 Nov 2014 - 23:26 von Gast

» die Kirche
Mo 3 Nov 2014 - 10:50 von Sahara

Wetter && Zeit
Tag

Irgendwann zwischen 500 und 27 vor Christus.

Tageszeit

Kein Plan, gab es damals schon Uhren?

Jahreszeit

Frühling oder sowas..

Wetter

KEIN PLAN UND WEN JUCKTS.
MITTELMEERWETTER HALT.
MAN.


Austausch | 
 

 Nami | Look...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nami
Neuling
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 14.04.14
Alter : 21
Ort : Shadow <3
Lieblingsspruch : Smile - You can´t kill them all.

BeitragThema: Nami | Look...    Di 26 Aug 2014 - 20:32

Smile - You can´t kill them all ~ Nichts ist so wie es scheint



Shortfacts
A l l g e m e i n
USERNAME
Nami
NAME
Nami Kouroi
GESCHLECHT
Weiblich ♀
ALTER
19 Jahre
MENSCH / WANDLER
Mensch
TÄTIGKEIT
Studium - Model
A U S S E H E N


M E N S C H
G R Ö S S E  &  G E W I C H T
Wie groß ich bin und wie viel ich wiege? Ich bin kein Riese, aber dies will ich auch nicht sein. Meine Größe stört mich nicht und passt zu mir. 1,71 Cm. Mein Gewicht passt zu meiner Größe, wie ich finde. Andere meinen zwar das ich unnormal leicht bin, aber das stimmt nicht! 57 Kg wiege ich. Nicht zu schwer und nicht zu leicht, meiner Meinung nach.
H A U T F A R B E
Huch, meine Hautfarbe... so genau kann ich das eigentlich gar nicht sagen. Dunkelhäutig bin ich jedenfalls nicht. Blass bis gebräunt, könnte man sagen. Ja, dies würde wohl passen.
A U G E N F A R B E
Wie man auf dem Foto sehen kann, sind meine Augen lila. Naja. Eher ein Blau-Lila. Ich sag´ mal nichts weiter dazu. Unnormal, nicht? Aber normal bin ich ja auch nicht! Das wäre ja langweilig.
H A A R F A R B E  &  B E S C H A F F E N H E I T
Meine Haare sind blond und eher dicht. Ziemlich weich ausserdem! Natürlich pflege ich sie auch gut. Sonst wären sie ja kaum so schön. Ja, ich finde meine Haare schön, problem? Es mag zwar arrogant klingen, aber dies bin ich nicht wirklich - mehr dazu in meinem Charakter-Text.
N A R B E N  &  T A T T O O S
Narben und Tattoos besitze ich bislang noch nicht. Wobei ich so ein Tattoo doch ganz schön fände... mal sehen ob sich sowas später ergibt!
A L L G E M E I N E S   A U S S E H E N
Insgesamt bin ich wohl ein recht hübsches Mädchen. Wobei Schönheit ja immer im Auge des Betrachters liegt und es daher ja auch sein könnte, dass jemand sagt ich sei nicht hübsch. Also hässlich. Sowas ist mir bislang jedoch nicht passiert. Meine Haut ist so weich wie der Popo eines kleinen Baby's und Mackel findet man sogut wie keine - jedenfalls habe ich noch keine gefunden.. Eine Stupsnase habe ich und schöne, lange Wimpern - und doch benutze ich manchmal etwas Wimperntusche. Viel mehr Schminke benötige ich auch nicht. Eigentlich gar keine. Meine Augenfarbe? Wie oben schon beschrieben, habe ich lilafarbene Augen. Blau-lila um genau zusein. Richtig Lila... das wäre doch unmenschlich. Meine Haarfarbe ist gelb. Blond, wie man sagt. Dumm bin ich deshalb noch lange nicht. Sonst würde ich ja auch nicht studieren. Von meiner Statur her bin ich eher zierlich gebaut und... naja, lest oben. Da stehen ja die kleinen Details mit drin, nicht?


Charakter


S T Ä R K E N
Singen, Klavier spielen, Gitarre spielen. Ja, ich bin recht musikalisch. Eine meiner Stärken ist wohl auch mein hohes Durchhaltevermögen, aber irgendwann ist auch Schluss damit. Dinge vortäuschen und lügen sind ebenso Stärken von mir.
S C H W Ä C H E N
Was ich nicht gut kann? Meine Schwächen, hm. Ich würde es alle Schwäche zählen das ich recht stur bin und nicht unbedingt die Regeln befolge, die mir gesetzt werden. Das ich in mancher Hinsicht auch was naiv bin, sehe ich ebenso als Schwäche.
V O R L I E B E N
Es gibt vieles was ich mag, jedoch natürlich auch Dinge die ich nicht mag. Die Dunkelheit ist einer der Dinge, die ich mag. Ich bin wirklich tierlieb und sogut wie alle vierbeinigen, fellhabenden Tiere sind bei mir herzlich willkommen!
A B N E I G U N G E N
Grelle, ekelige Farben! Zuviel Licht, ebenso. Tierquälerei kann ich gar nicht leiden. Blut sehe ich nur ungerne.
Ä N G S T E  &  W Ü N S C H E  &  Z I E L E
Ängste? Ich habe um ehrlich zusein, Angst alles zuverlieren, was noch einen Sinn für mich ergibt, weiterzuleben. Die Dinge die mir wichtig sind halt. Noch mehr Leid und Schmerz zuertragen... Wünsche? Das sich etwas in mein Leben einschleicht, was mich glücklich macht. Ob ich Geheimnisse habe? Ich denke jeder Mensch hat so sein kleines Geheimnis. Und ich finde geheimes sollte auch geheim bleiben. Äussern werde ich mich dazu also nicht. Ziele habe ich viele. Mehr in meinem Leben zuerreichen, wäre eins meiner Ziele.
A L L G E M E I N E R   C H A R A K T E R
Ich bin nicht wirklich kompliziert, könnte man sagen. Doch die meisten kennen nur die Fassade meines selbst. Ein freches, süßes, junges Mädchen. Aber dies ist nicht alles was ich an Charakter besitze. Zudem bin ich auch ein kleiner Tollpatsch. Sensibel bin ich ebenso. Man könnte mich auch als mitfühlendes Wesen bezeichnen. Doch wer mich genauer kennt, weiß das ich nicht so glücklich bin, wie ich immer da stehe. Insgeheim bin ich nicht so glücklich, wie es scheint. Unzufrieden mit mir selbst, eingeschüchtert, ängstlich, verschlossen.

V e r g a n g e n h e i t


E L T E R N
Meine Mutter hatte den Namen Koria Kouroi. Sie war ein normaler Mensch und starb bei meiner Geburt. Da mein Vater eine andere Frau heiratete, die mich dann miterzog, hatte ich eine Stiefmutter, die den Namen Debila Kouroi hatte. Leiden konnte ich sie nicht wirklich, aber dazu mehr in meiner Vergangenheit. Mein Vater hieß Roy Kouroi. Wie man es sich wohl denken kann, gehörte der Nachname meiner verstorbenen Mutter. Meine Stiefmutter lebt mittlerweile nicht mehr. Nur noch mein Vater Roy.
G E S C H W I S T E R
Geschwister hatte ich keine. Ein Einzelkind bin ich und werd´ es auch für immer bleiben.
P A R T N E R
Einen Partner habe ich nicht. Einen hatte ich jedoch schon. Nach ihm kann ich mir einfach nicht vorstellen, das mir ein Junge je wieder so viel bedeuten wird. Doch dies ist insgeheim zugegebenerweise einer meiner Wünsche. Jemand der mich wirklich liebt...
K I N D E R
Keine Kinder. Vielleicht irgendwann mal. Wer weiß.
V E R G A N G E N H E I T
Meine Vergangenheit ist nicht wirklich das was sich ein jeder wünschen würde. Meine Eltern hatten sich eine eigene Vorstellung ihrer einzigen Tochter - also mir - zusammengestellt und ließen mir keinen freien Lauf. Um es auf dem Punkt zubringen; Sie sagten mir, wie ich sein sollte. Hörte ich nicht, so würde mir das hören durch Bestrafungen gezeigt. Mein Vater war meines Leidens nicht wirklich schuld. Er war sogut wie immer arbeiten und meine Stiefmutter, von der ich bis zum 7 Lebensjahr dachte sie sei meine leibliche Mutter, erzog mich unter ihren Regeln. Wie erwähnt; Hörte ich nicht, folgten schmerzliche Qualen. Sie behandelte mich wie ein kleines Tier. Was sie sich nur dabei dachte? Ich weiß es nicht. Ich will es auch gar nicht wissen. Als ich meinen Vater auf die Dinge ansprach, die sie mir antat, reagierte er vorerst nicht und als ich weitersprechen wollte, gab er mir einen Schlag auf die Wange. Ich verstummte. Es änderte sich nichts an der Art wie sie mit mir umging. Zu meinem 13. Geburtstag schenkte mir mein Vater einen Hund. Es war noch ein Welpe und ich freute mich riesig über das kleine Männchen. Den Namen Sparky gab ich ihm. Er war der einzige, der immer für mich da war, so sagte ich es. Wenn ich traurig war und die Schmerzen mich quälten, ließ ich mich Abends neben ihm nieder und teilte mein Leid mit ihm. Es fühlte sich gut an. Doch an einem Abend sagte meine Stiefmutter ich seie nicht artig, eine Schande für meinen Vater. Eine Missgeburt. Sie meinte die Schläge seien wohl nicht schmerzhaft genug und dann verschwand mein Hund Sparky... was genau geschah? Ich weiß es nicht mehr. Es scheint alles so verschwommen, doch ich weiß, es war nicht schön. Dann wurde ich depressiv mit 14 Jahren. Immer mehr zog ich mich zurück. In der Schule tat ich dies ebenfalls. Als Emo wurde ich dort abgestempelt. Mit 15 Jahren verschwand diese depressive Art und dies hatte auch einen Grund. Er. Er... es waren wirklich schöne Zeiten. An einem ganz normalen Schultag rempelte mich ein Junge im Schulflur an. Ich war so oder so schon zu spät. Er entschuldigte sich und ging weiter. Natürlich dachte ich mir nichts weiter dabei. Später nach der Schule fuhr ich mit dem Bus nachhause. Zufälligerweise musste er mit dem gleichen Bus fahren und setzte sich neben mich. Ein Gespräch entstand schnell und dieser Junge war mir wirklich sympathisch, dass war sofort klar. Und so hübsch... wie es sich wohl jeder schon denken kann, verliebte ich mich in diesen Jungen. Täglich machten wir was zusammen. Wir wurden beste Freunde und ein Leben ohne ihn wollte und konnte ich mir einfach nicht mehr vorstellen. Aus dieser Freundschaft wurde mehr. Wir kamen zusammen... und ich war das glücklichste Mädchen der Welt! Ein Jahr waren wir schon zusammen. Somit war ich 16 Jahre alt. Aber alles Gute hat auch sein Ende. Wir landeten letzten Endes im Bett. Es war schön, das muss ich sagen. Doch nachdem dies vorbei war, antwortete er mir nicht mehr auf die SMSn, Anrufe... ich war verzweifelt, wusste nicht was ich falsch gemacht hatte. Also würde ich wohl bei ihm vorbei schauen müssen. Schick machte ich mich. Und als ich bei ihm ankam, war die Tür offen, worüber ich mich natürlich wunderte. Langsam fing es anzuregnen. Erst klopfte ich, doch keine Antwort bekam ich. Vorsichtig trat ich dann ein.  Und was ich sah, schockierte mich. Er war mit einer anderen rumanknutschen. Tränen dekorierten schlagartig mein Gesicht. Wie konnte er mir sowas nur antun? Wieso? Still rannte ich raus. Er hatte mich bemerkt, wollte mir hinterher, alles erklären. Aber an eine zweite Chance oder ähnliches, dachte ich nicht mal ansatzweise. Eine Backpfeife kasierte er schließlich von mir. So drehte ich mich um und ging in den Park der Stadt. Immernoch regnete es. Die Schminke in meinem Gesicht verschmierte sich. Das Mädchen im Regen... stehen gelassen. So fühlte ich mich. Fragen über Fragen stellte ich mir. Wieso, weshalb, warum genau ich? Doch keine Antwort. Ein paar Jahre vergingen. Mit 17 verfiel ich wieder in Depressionen. Bei mir zuhause leidete ich weiterhin. Meine Stiefmutter hetzte mich mit 17 übrigens auch auf den Laufsteg. Was sie sich dabei dachte? Mehr Geld mit mir zuverdienen, denke ich mal. Als ich 18 Jahre alt wurde, hörte ich jedoch nicht mehr auf das was sie wollte und 'fiel' vom Laufsteg, wie man es sagen könnte. Nun bin ich 19 Jahre alt. Was für ein Studium ich begonnen habe? Diplom Schauspielerin. Meine Stiefmutter ist vor kurzem übrigens verstorben und mein Vater immernoch viel beschäftigt auf seiner Arbeit.     

Code by Bluebell


__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

Was guckst du den hier unten?
Da oben steht doch mein Beitrag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bluebell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 07.10.13
Ort : auf einer Blumenwiese.. wo sonst findet man eine Blume?
Lieblingsspruch : Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Re: Nami | Look...    Mi 1 Okt 2014 - 16:13

angenommen


schöner Stecki (:
Nur zwei Dinge: einmal, bitte das "Studium - Model" ändern und, den Beruf Schauspieler gibt es bei uns (noch?) nicht. Aber ich denke, du kannst es vorerst so lassen, und wir schauen mal, wie wir das machen werden. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Theater oder in Lawas wird ein Film gedreht? ;D

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

~ „Reden“ ~ Denken ~ Träumen ~

I remember a time I knew what happiness was
~Tara



Avatar Bildnachweis
Bild des Mädchens: Luis Hernandez auf piqs.de
Bild der Glockenblume: sumba auf piqs.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://raindrops.aktiv-forum.com
 
Nami | Look...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nami Yuzuki [Wasserdragonslayer]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Raindrops :: Einstieg :: Angenommen :: Menschen :: Menschen-
Gehe zu: