nothing is like it seems ~
 
StartseiteStartseite  ImpressumImpressum  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Die neuesten Themen
» Die bekloppte Pferde, Panda Verehrerin ;D
So 15 März 2015 - 18:18 von Felicity Jones

» Felicity Jones
Mo 16 Feb 2015 - 21:41 von Felicity Jones

» Between two Worlds
Do 5 Feb 2015 - 20:01 von Gast

» Spamen :D
Fr 26 Dez 2014 - 10:15 von Never

» Argoth
Di 2 Dez 2014 - 18:19 von Gast

» Pokémon Secret World [Annahme]
Fr 28 Nov 2014 - 12:37 von Gast

» Joels Wohnung
Mo 17 Nov 2014 - 13:48 von Joel

» Die Bar - The Drunken Wolf
Mo 17 Nov 2014 - 13:11 von Joel

» Dangerous World
Fr 7 Nov 2014 - 23:26 von Gast

» die Kirche
Mo 3 Nov 2014 - 10:50 von Sahara

Wetter && Zeit
Tag

Irgendwann zwischen 500 und 27 vor Christus.

Tageszeit

Kein Plan, gab es damals schon Uhren?

Jahreszeit

Frühling oder sowas..

Wetter

KEIN PLAN UND WEN JUCKTS.
MITTELMEERWETTER HALT.
MAN.


Austausch | 
 

 Tara's Baumhaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bluebell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 07.10.13
Ort : auf einer Blumenwiese.. wo sonst findet man eine Blume?
Lieblingsspruch : Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Tara's Baumhaus   Fr 17 Okt 2014 - 19:52

Das Baumhaus ist auf einer nicht besonders hohen, uralten Eiche, dessen Äste bis zum Boden reichen. Sie wächst auf der Seite des Sees, auf der weder Wege sind, noch Menschen normalerweise herumlaufen. Die Seite, die weiter weg von Lawas ist. Das hat sie so gewählt, damit sie niemand stört.
Das Baumhaus an sich besteht aus Brettern, die den Boden bilden und von Forstarbeitern geklaut wurden. Die Wände sind teils aus Brettern, teils auch einfach aus dicken Ästen. Zusätzlich werden die Wände durch die herunterhängenden Äste der alten Eiche verstärkt. Insgesamt ist es nicht besonders geräumig, doch es reicht für eine Person, die in der kleinen Hütte sowieso nur die Nacht verbringt, wenn es regnet. Mitten durch die Hütte geht der dicke Baumstamm, was sie noch etwas kleiner wirken lässt, aber insgesamt reicht es so aus.
An einer Seite hängt eine Hängematte an zwei dicken Ästen der Eiche, diese wird als Bett benutzt, wenn Tara im Baumhaus schläft. Außerdem liegen auf dem Boden trockene Blätter, die ein wenig bei der Isolierung helfen sollen.
Das Dach der Hütte bilden große Blätter und dünne Äste, sie auf ein Gestell von vielen Ästen gelegt wurden und mit einem Seil teilweise daran befestigt sind, damit sie nicht wegfliegen. Außerdem werden die Wände von den Blättern der Eiche isoliert.
Im Sommer erkennt man das Baumhaus nur, wenn man zweimal hinschaut, denn dann ist es ziemlich gut versteckt unter den ganzen Blättern. Im Winter sieht man es besser, aber auch nicht auf Anhieb, denn dann sind die Äste ja immer noch da.
Das Baumhaus kann man von oben betreten, denn dort ist eine kleine Lücke im Blätterdach, durch die man sich hindurchquetschen kann, wenn man vorher auf die Eiche geklettert ist.

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

~ „Reden“ ~ Denken ~ Träumen ~

I remember a time I knew what happiness was
~Tara



Avatar Bildnachweis
Bild des Mädchens: Luis Hernandez auf piqs.de
Bild der Glockenblume: sumba auf piqs.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://raindrops.aktiv-forum.com
Bluebell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 07.10.13
Ort : auf einer Blumenwiese.. wo sonst findet man eine Blume?
Lieblingsspruch : Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Re: Tara's Baumhaus   Fr 17 Okt 2014 - 20:37

Tara

Ein unglaublich lästiges und empörend lautes Vogelgezwitscher weckte mich aus meinem Schlaf und noch bevor ich die Augen öffnen konnte, fiel ich promt aus meiner Hängematte auf den Boden aus getrockneten Blättern. Die ganze Hütte ruckelte und ich befürchtete schon, sie würde zusammenstürzen. Sie hatte schon einige Jahre hier im Wald durchgemacht und hatte Wind und Wetter getrotzt. War nicht ein einziges Mal eingestürzt. Aber ich erneuerte im Frühling, wenn die Blätter und alles wieder wuchs, alles am Baumhaus, damit eben so etwas nicht passierte, damit es immer intakt war. Und getarnt. Ich wollte ja nicht, dass mich jemand sah.
Leise fluchend erhob ich mich aus den Blättern und klopfte mir die, die an meiner Kleidung hingen, ab, welche dann wieder auf den Boden fielen. Müde rieb ich mir die Augen. Verdammt, war das früh! Dieser blöde Vogel hatte aber nerven.. er zwitscherte sogar noch weiter. Wenn ich den zwischen die Finger - oder besser gesagt Krallen - bekam, dann würde er nicht mehr zwitschern, so wahr, wie ich hier stand!
Ich grummelte irgendetwas unverständliches und streckte mich. Wenn ich schon mal wach war, konnte ich auch etwas tun. Ich bezweifelte nämlich, dass ich wieder einschlafen konnte. Nicht mit diesem dämlichen Gezwitscher.. Ich schüttelte nur den Kopf und sah mich kurz um.
In der Hütte herrschte wie immer ein Dämmerlicht, etwas zwischen hell und dunkel. Es gab keine Fenster, aber durch die Äste kam ein wenig Sonnenlicht rein. Die Sonne war schon aufgegangen.. gut. Zumindest hatte der blöde Vogel mir nicht allzu viel meines Schlafes geraubt.. Trotzdem. Ich war alles aber wach.
Mein Blick fiel auf ein kleines Blätterpäckchen, in dem die Reste des gestrigen Abendessens aufbewahrt wurden. Doch ich verspürte keinen Hunger, also wandte ich den Blick wieder ab. Ich würde später essen..
Also lief ich zu dem kleinen Loch in der Decke meiner Hütte, kletterte hinauf und schlüpfte hindurch. Oben angekommen, stellte ich mich hin und sah mich um. Niemand zu sehen. Der Vogel hatte ebenfalls endlich Ruhe gegeben. Naja. Vielleicht hatte ihn ja ein anderes Tier abgemurkst. Sollte mir recht sein.. mir schmeckten Kaninchen sowieso besser.
Kurz vergewisserte ich mich, dass ich alles dabei hatte, was ich brauchte; und ja, alles war da, ich hatte sogar noch meine Schuhe von gestern an. Also beschloss ich, zum See zu gehen, ich erwartete dort sowieso keinen in dieser Frühe. Und wenn.. würde er mich von der anderen Seite hoffentlich nicht sehen.

tbc: See

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

~ „Reden“ ~ Denken ~ Träumen ~

I remember a time I knew what happiness was
~Tara



Avatar Bildnachweis
Bild des Mädchens: Luis Hernandez auf piqs.de
Bild der Glockenblume: sumba auf piqs.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://raindrops.aktiv-forum.com
Bluebell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 07.10.13
Ort : auf einer Blumenwiese.. wo sonst findet man eine Blume?
Lieblingsspruch : Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Re: Tara's Baumhaus   Do 23 Okt 2014 - 20:17

Tara *hust* doppelpost *hust*

cf: See

Mit immer langsamer werdenden Schritten kam ich an meinem Baumhaus an und musste mich erstmal ausruhen. Der längere Weg mit meinem verletzten Arm - Vorderbein - bei einem normalen Tempo hatte mich erschöpft. Ich knurrte und schüttelte den Kopf, achtete dabei aber darauf, dass die Kleider, die in meinem Maul hingen, nicht hinunter fielen.
Kurz sah ich mich um, um zu sehen, ob der Tiger mir gefolgt war. Doch ich sah ihn nicht, was nicht bedeuten musste, dass er mir nicht gefolgt war.. Ich rollte die Augen und setzte dann meinen Weg zu meiner Hütte fort. Schnell war ich auf den Baum geklettert, auch wenn ich die Zähne zusammenbiss und manchmal zusammenzuckte. Doch ich schaffte es letztendlich und sprang dann herunter in das innere meines Baumhauses. Dort legte ich die Kleider auf den Boden und leckte noch einmal meine Wunde. Kurz sah ich noch einmal hoch zum Eingang, nicht dass ich noch beobachtet wurde.
Doch dann war es mir eigentlich egal. Ich begann mich wieder zurück zu verwandeln, das Fell verschwand und stattdessen erschienen meine Haare wieder. Schnell war ich wieder zurück verwandelt und stand auf allen vieren und nackt in meiner Hütte. In Windeseile schnappte ich meine Kleider und zog mich an. Danach legte ich meine Kette wieder an und seufzte erleichtert. Hoffentlich hatte mich niemand gesehen.
Dann lief ich zu dem Astloch in der Mitte der Hütte, wo der Stamm der Eiche war und zog einen kleinen Verbandskasten heraus. Mit diesem ging ich zu der Hängematte und setzte mich hin, während ich den kleinen Koffer öffnete und den Inhalt betrachtete. Pflaster, Mullbinde, Wundsalbe, Desinfektionstücher, eine Schere. Und noch ein paar andere Sachen, bei denen mir auf Anhieb nichts zu einfiel.
Lange hatte ich mich nicht mehr verletzt, doch ich wusste noch, wie man eine Wunde verband. Zuerst desinfizierte ich alles und schmierte dann großzügig die Salbe drauf. Danach wickelte ich die Mullbinde darum und klebte das Ende mit einem Pflaster fest. Seufzend betrachtete ich die Wunde und sah dann wieder zum Eingang. Fast wartete ich schon darauf, dass der Tiger wieder auftauchte..

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

~ „Reden“ ~ Denken ~ Träumen ~

I remember a time I knew what happiness was
~Tara



Avatar Bildnachweis
Bild des Mädchens: Luis Hernandez auf piqs.de
Bild der Glockenblume: sumba auf piqs.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://raindrops.aktiv-forum.com
Alisha
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 15.04.14

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Re: Tara's Baumhaus   Do 23 Okt 2014 - 21:11

Jake

<---See

Er war der Leopardin den ganzen Weg gefolgt, wenn auch ein wenig zurückgelegen, sodass sie ihn wohl nicht sehen konnte. Nicht, dass er beabsichtigte, auf geheimnisvoll zu machen, aber er sah keinen Grund darin, sie auf sich aufmerksam zu machen, das könnte er, sobald sie irgendwo angekommen waren, immer noch machen.
Dafür, dass ihre Vorderpfote verletzt war, rannte sie recht schnell, wie Jake fand. Hatte sie einen zeitlichen Druck oder wieso machte sie sich eine solche Mühe? Oder war sie vielleicht einfach nur der Typ, der nie ruhen konnte?
Beides möglich.
Als sie dann nach einer Weile bei einem Bereich ankamen, in dem Jake noch nie gewesen war, sah er sich erst einmal um, bis er ein Baumhaus entdeckte, in welches zur gleichen Zeit Tara kletterte. Einen Moment sah er hinterher, dann entschied er, sich hier zu verwandeln, wo sie ihn ja hoffentlich nicht sehen würde und auch sonst niemand. Drinnen wäre da nur wieder das Problem, wie er sich verwandeln sollte und das wäre sinnlos.
Mit einem kurzen Blick nach allen Seiten, um sich zu vergewissern, dass er allein war, ließ er die Kleidung fallen und verwandelte sich gleichzeitig zurück in die Menschengestalt.
Dies ging schneller vonstatten als andersrum, was wohl daran lag, dass er meist in dieser Gestalt war.
Nun zog er sich schnell die Kleidung über und als er fertig damit war, sah er wieder zum Baumhaus. Es lag nicht sonderlich weit oben, sodass er keine Probleme haben sollte hinein zu kommen. Sofern er den Eingang überhaupt fand. Er hatte zwar gesehen, von ungefähr der Leopard hinein war, aber ob er dieselbe Stelle finden würde? Mal sehen.
Daran, wie sie reagieren würde, wenn er plötzlich kam, wollte er gar nicht denken. Begeisterung würde es jedenfalls nicht sein.
Trotzdem ging er zur Eiche, stieg auf die Äste, sodass er zu dem Blätterdach gelangte und nun sah er auch den Eingang. Leichter als gedacht.
Kurz zögerte er, dann stieg er kurzentschlossen hinein und stand auch schon innen des Baumhauses.
Ein schneller Blick durch diese Bretterbude, dann blickte er auf die junge Frau, deren Arm bereits verbunden war. Hatte sie ja anscheinend schneller getan als er gedacht hätte.
Das Baumhaus war klein, vor allem, da in der Mitte ein großer Stamm hindurch ging. Dennoch gefiel es ihm, es wirkte irgendwie.. gemütlich. Heimelig.
Dann sah er wieder zu der jungen Frau. Und als wäre der Vorfall mit der Jägerin und der Ortswechsel nicht gewesen, fragte er: "Und? Verrätst du mir nun deinen Namen?"

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________

Avatar von gde-fon.com
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tara's Baumhaus   

Nach oben Nach unten
 
Tara's Baumhaus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Tribute von Panem ~ 74. Hungerspiele ~
» Das Baumhaus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Raindrops :: das Rollenspiel :: Silberwald-
Gehe zu: