nothing is like it seems ~
 
StartseiteStartseite  ImpressumImpressum  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Die neuesten Themen
» Die bekloppte Pferde, Panda Verehrerin ;D
So 15 März 2015 - 18:18 von Felicity Jones

» Felicity Jones
Mo 16 Feb 2015 - 21:41 von Felicity Jones

» Between two Worlds
Do 5 Feb 2015 - 20:01 von Gast

» Spamen :D
Fr 26 Dez 2014 - 10:15 von Never

» Argoth
Di 2 Dez 2014 - 18:19 von Gast

» Pokémon Secret World [Annahme]
Fr 28 Nov 2014 - 12:37 von Gast

» Joels Wohnung
Mo 17 Nov 2014 - 13:48 von Joel

» Die Bar - The Drunken Wolf
Mo 17 Nov 2014 - 13:11 von Joel

» Dangerous World
Fr 7 Nov 2014 - 23:26 von Gast

» die Kirche
Mo 3 Nov 2014 - 10:50 von Sahara

Wetter && Zeit
Tag

Irgendwann zwischen 500 und 27 vor Christus.

Tageszeit

Kein Plan, gab es damals schon Uhren?

Jahreszeit

Frühling oder sowas..

Wetter

KEIN PLAN UND WEN JUCKTS.
MITTELMEERWETTER HALT.
MAN.


Austausch | 
 

 Liste der NPCs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Joel
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.06.14

Charakter
Charaktere:

BeitragThema: Liste der NPCs   Di 26 Aug 2014 - 1:09

Da es unglaublich schwierig, eigentlich fast unmöglich, ist, jeden Menschen in Lawas durch User erstellen zu lassen, gibt es sogenannte NPC's (not playable characters). Hier findet ihr eine Liste mit solchen NPC's, welche in der Stadt leben. Sie können von jedem User gespielt werden, allerdings werden mit ihnen nie komplette Posts geschrieben. (Beispiel: User A braucht den Schulleiter, also baut er die Rolle des Schulleiters in den Post seines Charakters (hier: Tom) mit ein, OHNE einen eigenen Post mit dem gewünschten NPC zu schreiben)

Spoiler:
 


NPC'S werden immer nur dann gespielt, wenn sie gebraucht werden. Sie nehmen zudem Berufe wahr, die noch frei und gleichzeitig wichtig für das RPG sind. Sollte sich im Verlauf des RPG's jemand dazu entschließen, beispielsweise den Schuldirektor zu spielen, soll er dem Staff Bescheid geben. Da logischerweise keine zwei Schuldirektoren gebraucht werden, wird der NPC dann rausgenommen und ersetzt. Sie sind also auch Platzhalter.


NPC's

Anführer des Panas-Clans

Mark Lavey

Mark ist ein nicht mehr ganz junger Herr von 42 Jahren mit langsam ergrauenden Haaren und Segelohren. Er ist eher mittelgroß, aber dafür unheimlich dünn, weshalb ihn manche scherzhaft als "Spargeltarzan" bezeichnen. Ihn stört das meistens nicht, insgesamt ist er ein eher ausgeglichener Mensch und bleibt fast immer ruhig. Er hat immer das richtige Kommentar parat und findet auch für fast jedes Problem eine Lösung. Schon länger besetzt er den Posten des Panas-Clan Anführers und niemand hat je daran gezweifelt, dass er den Clan gut führt. Fast niemand zumindest. Er kann sich in einen erstaunlich großen weißen Löwen mit schwarzen Mustern verwandeln.

Anführerin des Salju-Clans

Lucia Vincent

Die Anführerin des Salju-Clans, eine hagere, spindeldürre Frau im Alter von 67 Jahren und hellgrauen, schon fast weißen Haaren kommt ursprünglich aus Frankreich und sieht manchmal so aus, als hätte sie einen Stock verschluckt. Oder gleich mehrere. Sie achtet immer auf gute Manieren und erinnert des öfteren an eine strenge Ballettlehrerin - letzteres trifft zwar nicht zu, aber das streng schon. Manchmal schlägt sie jungen Männern sogar auf die Finger, wenn sie sich nicht benehmen. Das ist auch der Grund, wieso fast alle immer sehr höflich zu der Anführerin sind. Sie führt den Clan schon seit fast 30 Jahren und lässt sich nicht gerne auf die Finger schauen. Was sie sagt, ist grundsätzlich richtig und nicht zu hinterfragen. Sie kann sich in einen dunkelgrauen Fuchs mit grünen Mustern verwandeln.

Bürgermeister von Lawas

Cornelius Claymoore

Cornelius, der als Kind gerne aufgrund seines Namens gehänselt wurde, ist ein stattlicher, schon etwas älterer Mann von 53 Jahren. Er ist ein bisschen fülliger, man könnte sogar sagen ziemlich rundlich, manche sind aber nicht so höflich und nennen ihn einfach fett. Dass er so dick ist, könnte vielleicht daran liegen, dass er gerne (öfter) mal nascht, seien es Salzstangen oder Doughnuts, Sandwiches und sogar Steak. Er isst eben für sein Leben gerne und lässt es sich nicht nehmen, ein schönes Leben zu führen. Cornelius ist ein gutmütiger und stets gut gelaunter Mann, der selten sauer wird und seine Fassung verliert. Er und seine Frau sind schon in Lawas aufgewachsen und leben immer noch hier.

Schulleiter

Michael Frost

Michael ist ein großer Hüne mittleren Alters. Er ist ziemlich kräftig, was aber eher an Muskeln, anstatt am Fett liegt. Der Mann mit der Glatze ist ein sehr sympathischer, aber strenger Lehrer. Außerhalb des Unterrichts ist er sehr humorvoll, egal ob bei Kollegen oder bei Schülern. Im Unterricht ist er sehr darauf bedacht, seinen Schülern etwas beizubringen und lässt so schnell nichts durchgehen. Wer bei ihm nicht aufpasst ist in der nächsten Stunde mit einer Leistungskontrolle fällig. Seine Fächer sind Physik und Chemie. Er selbst lebt mit seiner Frau in einem schönen Bauernhaus zwei Orte weiter. Daher fährt er jeden Tag mit dem Auto zur Schule. Auf dem Weg dorthin nimmt er seine Sekretärin Kimbaley Miller mit. Dass das Stoff für spitzen Gerüchte gibt, ist da wohl vorprogrammiert. Doch beide beteuern, nichts miteinander zu haben, so sind beide schließlich verheiratet.



Köchin der Cafeteria


Marta Kirsten

Marta, wie sie von den Schülern immer freundlich genannt wird, ist die Köchin der Cafeteria, was man auch an ihrem Körperbau sehen kann. Sie ist etwas rundlich, aber dafür die netteste Person auf Erden. Ab und zu gibt sie den Schülern ein Essen gratis oder packt noch eine Kleinigkeit dazu, allerdings muss man dazu schon etwas länger zur Schule gehen. Ihr Essen schmeckt immer wunderbar und schafft wirklich, jedem ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Bei ihr gibt es wie gesagt Essen, Trinken, sowie kleinere Artikel, wie etwa Stifte, Schreibblöcke und andere Schulutensilien.



Sekretärin


Kimbaley Miller

Kimbaley Miller ist eine sehr freundliche Sekretärin, die ihren Job immer gewissenhaft erledigt. Doch sie kann auch streng sein: wenn man nicht zu den Sprechzeiten kommt (außer, wenn man einen wirklich GUTEN Grund hat, wie beispielsweise eine Verletzung oder ähnliches) schmeißt sie jeden aus dem Sekretariat raus, der dort nicht hingehört. Doch zu den Sprechzeiten ist sie immer höflich und nett. Ab und zu kann man sogar über Privates mit ihr quatschen. Kimbaley, oder besser gesagt Frau Miller, kommt aus dem Nachbarort und ist daher auf ihr Auto angewiesen. Doch meist kommt sie mit dem Schulleiter zusammen, sie bilden eine Fahrgemeinschaft. Dass das Stoff für spitzen Gerüchte gibt, ist da wohl vorprogrammiert. Doch beide beteuern, nichts miteinander zu haben, so sind beide verheiratet.



Lehrer


Pascall Hill

Ein kleiner, schmächtiger, schon älterer Herr von 45 Jahren, der hier in Lawas bereits sein ganzes Leben verbracht hat. Der humorvolle 'Zwerg' wie ihn seine Kollegen und auch einige seiner älteren Schüler manchmal nennen, was er ihnen aber nicht übel nimmt, unterrichtet die Fächer Mathematik und Biologie und das mit Leidenschaft. Fast zu jeder Stunde gibt es bei ihm etwas zu lachen. Er wird von einigen Schüler geliebt und von wenigen gehasst. Aber selbst bei den Schülern, die ihn weniger mögen, macht er keine Unterschiede. Doch ist er auch schon mal froh, wenn der Unterricht vorbei ist. Denn er liebt die Natur und hasst es, seine Unterrichtszeit drinnen zu verbringen. Daher verlegt er auch schon mal gerne den Biologie-Unterricht nach draußen und unternimmt im Sommer öfters Exkursionen in botanische Gärten in der Nachbarstadt.


Fionna Rose

Die älteste Lehrerin der Schule, dessen langes dunkelblondes Haar, welches sie meist in einem Zopf trägt, schon langsam ergraut und welche schon einige Falten hat, ist vor ein paar Monaten ganze 50 Jahre alt geworden - und sie ist stolz darauf und froh darüber, die Älteste zu sein. Das auch zu Recht! Denn braucht sie einmal Hilfe beispielsweise beim Bücher tragen, ist der nächstbeste Schüler dran und muss ihr helfen. Manche munkeln, dass sie so die Hilfsbereitschaft der Schüler benotet. Ob da wohl etwas dran ist?
Jedenfalls, ist sie meistens eine angenehme Zeitgenossin, die Kunst, Musik und Sport unterrichtet.


Nico Shane

Der jüngste Lehrer an der Schule ist 23 Jahre alt und eher ein Aushilfslehrer als eine Vollzeitkraft. Er trägt seine goldbraunen, langen Haare immer in einem Zopf, aus dem nur der Pony heraushängt und ihm ins Gesicht fällt. Dieses verdeckt dann seine schon fast goldenen Augen und seine annähernd perfekte Nase. Die Jungs mögen ihn nicht besonders, weil er so ein Angeber ist, doch manche Mädchen sind wirklich in ihn verknallt - einer der Gründe, wieso die Jungs Nico hassen...
Andere munkeln, zwischen ihm und Laura liefe etwas, doch das ist mehr ein Gerücht als die Realität.
Er unterrichtet nicht wirklich, wenn einmal eine Vertretungsstunde oder eine Stunde zusammen mit einem der Lehrer. Ab und zu gibt er auch in den niedrigeren Klassenstufen Nachhilfe, wenn ein Schüler im Stoff gar nicht weiterkommt.


Laura Landora

Eine geborene Engländerin, dessen Mutter aber italienisch ist. Sie ist ganze 25 Jahre alt und somit älter als der gute Nico, hat hellbraune, glatte, schulterlange Haare und blaue Augen, dazu noch immer ein Lächeln auf dem Gesicht und eigentlich die beliebteste Lehrerin der Schule - zwar inoffiziell, doch es gab noch nie Wahlen, wenn es jedoch welche gäbe, würde sie mit ziemlicher Sicherheit gewinnen. Sie unterrichtet Englisch, Italienisch (eher in einer AG als wirklich im Unterricht), Französisch, Latein und hauptsächlich Deutsch. Aufgrund ihrer vielen Sympathien ist sie auch gleichzeitig Vertrauenslehrerin der Schule geworden und setzt sich stets für die Schüler ein.


Aiden Marchall

Aiden Marshall kommt ursprünglich aus Amerika, ist aber ein Sohn von zwei gebürtigen Deutschen, weshalb er fließend beide Sprachen beherrscht. Der 32-jährige, 1,89m große Mann mit dem mittellangen, dunkelbraunem Haar ist ein relativ guter Lehrer, der aber ziemlich streng ist und damit so ziemlich alle Sympathien wieder verspielt, wenn er denn jemals welche hatte.. Denn anders als der Schulleiter bestraft er gerne die Schüler mit mehr Aufgaben. Am besten ist es, wenn man bei ihm nicht besonders auffällt, höchstens im positiven Sinne. Seine Unterrichtsfächer Deutsch und Geografie unterrichtet er aber gewissenhaft. Dennoch müssen die Schüler bei ihm meist mehr machen, als beispielsweise bei Frau Landora.


Georg Churchill

Georg Churchill ist ein ziemlich ruhiger, 43-jähriger Mann mit kurzem, dunklem Haar und einem Dreitagebart. Durch den Bart wirkt er oft etwas ungepflegt, dennoch wirkt er auf viele Schülerinnen attraktiv. Seine Hauptfächer sind Geschichte und Wirtschaft, sein Unterricht ist immer geordnet, stets ist er gut vorbereitet, auch wenn mal etwas nicht so klappt, hat er immer einen Plan B. Und der heißt: Video gucken. Da sich das im Fach Geschichte wirklich gut anbietet, hat er zu Hause ein ganzes Repertoire an Filmen. Doch mit Technik hat er es nicht so, weshalb ihm immer ein Schüler helfen muss. Selbst nach 5 Jahren, in denen er an dieser Schule nun schon arbeitet, kommt er immer noch nicht mit der Technik dort zurecht. Er selber kommt vom Lande, zur Zeit wohnt er etwas weiter Weg von Lawas im Wald in einer kleinen Hütte, gemeinsam mit seiner Frau. Das erklärt einiges, oder?




Gesundheitswesen


Mia Linden (Schwester/Arzthelferin)

Mia ist eine etwas ältere Dame mit bereits ergrautem Haar, vielen Falten und Altersflecken im Gesicht und einer Hornbrille auf der Nase. Sie ist bereits 57 und geht in großen Schritten auf die Rente zu. Sie sitzt die meiste Zeit hinter dem Tresen, kümmert sich um die Patientenaufnahme und regelt sämtliche Termine. Ab und zu geht sie auch dem Arzt und ihrer Kollegin zur Hand, nimmt Blut ab und beschriftet Proben. Gemeinsam mit ihrem Mann lebt sie schon seit 10 Jahren in Lawas, ihre Tochter ist allerdings in eine andere Stadt mit mehr 'Perspektiven' gezogen, weshalb sie und ihr Mann im Urlaub Lawas verlassen und ihre Tochter regelmäßig besuchen.


Christina Wolf(Schwester/Arzthelferin)

Christina Wolf ist eine junge Frau mit kurzen, dunklen Haaren, einem sportlichen Körper und einem wunderschönen Gesicht. Sie wechselt sich mit Mia am Empfang ab und ist ziemlich gesprächig. Denn Christina scheint immer die neusten Gerüchte zu kennen und in der Praxis zu verbreiten. Ansonsten hilft sie dem Arzt, nimmt Proben und Blut ab, kümmert sich um die Verwaltung und um die Unterlagen der Praxis. Eine Weile hat man ihr ein Verhältnis zu Noha nachgesagt, doch mittlerweile ist sie verlobt. Sie wohnt in der Nachbarstadt und fährt jeden Tag mit dem Fahrrad zur Praxis, was ihre gute Figur erklären könnte.


Noha Eisenberg (Arzt)

Noha ist ein Mann mittleren Alters. Er hat dichtes braunes Haar und immer einige Bartstoppel überstehen. An und für sich sieht er wirklich ziemlich sexy aus, aber er ist in Lawas, um seinen Job zu machen. Er ist Allgemeinmediziner und kümmert sich um jede Verletzung. Wird sie allerdings zu groß oder der Patient braucht einen Spezialisten, überweist er den Patienten in eine Klinik oder zu einem Spezialisten außerhalb von Lawas. Er selbst wohnt in Lawas und ist auch hier aufgewachsen. Trotz dessen ist er zur Zeit single, er war einst verheiratet, ist aber inzwischen geschieden.



Polizei


Thomas Cross

Thomas Cross ist der Dienstälteste und Ranghöchste in der Polizeiwache Lawas. Er ist ca. 1,78m groß, ist 63 Jahre alt, was man ihm deutlich ansieht, und hat eine recht sportliche Figur, wenn man mal sein Alter betrachtet. Sein Haar ist schon etwas ergraut, auf seinem Schädel hat er kaum noch Haare, weshalb er stets versucht, Haare von der Seite über seine fast-Glatze zu kämmen und sie da mit gefühlten Tonnen von Haargel und Festiger festzukleben. Er wurde im Dienst schon dreimal angeschossen, was er jedem in Lawas schon mindestens zweimal erzählt hat. Er selber kann wirklich gut schießen und schreckt auch nicht davor zurück, beim Handgreiflichkeiten dazwischen zu gehen. Er hat die Verantwortung für seine Kollegen, glücklicherweise hat er noch nie einen seiner Kollegen verloren. Thomas, von allen eher Tommy genannt, wurde hier in Lawas geboren, ist hier zur Schule gegangen, hat hier seine Ausbildung vollendet und  hat sich schließlich bei der Polizei bis zum Oberkommissar hochgearbeitet. Mit 41 Dienstjahren kann sich das wirklich sehen lassen. Noch heute wohnt er im gleichen Haus, in dem er auch aufgewachsen ist. Heute allerdings wohnt er nur noch mit seiner Frau Ilse dort, seine Kinder sind beide bereits aus Lawas weggezogen.  Doch er kennt jeden Bewohner beim Namen, wenn jemand neues in die Stadt zieht, wird er auch von Tommy begrüßt, bevor man unter die Lupe genommen wird und er seine Geschichten erzählt.  


Mike Stublov

Mike, gebürtiger Russe, ist ein 1,85m großer, breitschultriger, drahtig wirkender Mann mittleren Alters. Er spricht stets mit russischem Akzent, manchmal merkt man sogar, dass er der deutschen Sprache noch nicht so ganz mächtig ist. Aber kann man es ihm verübeln? Er ist erst vor einigen Jahren hierher aus Moskau gezogen, da er dort keine Arbeit mehr gefunden hat und seine Frau, die in Lawas groß geworden ist, wieder in die Heimat wollte. Er war auch schon in Russland Polizist und macht seine Sache recht gewissenhaft. Doch ab und zu kann man ihn schmieren und auch wenn man als weibliche Person zu schnell gefahren ist und für ihn den Ausschnitt etwas weitet, ist man ganz schnell wieder ein freier Mann, Pardon, eine freie Frau. Der gute Mike trinkt in der Taverne ganz gerne mal den ein oder anderen Wodka und ist ein guter Pokerspieler.


Nina Martini

Nina ist eine kleine, etwas stämmigere, 30-jährige Frau mit langem, blonden Haar, welche meist mit Sonnenbrille anzutreffen ist, egal ob im Winter oder im Sommer. Sie ist relativ streng, wenn man also etwas verbrochen hat, sollte man zu Gott beten, dass man nicht sie als diensthabender Beamter erwischt. Denn zu Leuten, die gegen das Gesetzt handeln, kann sie ganz schön laut werden. Fast jeder 'Kleinkriminelle' knickt bei ihr ein. Ansonsten ist sie aber eine ganz humorvolle Person, die gerne mal mit ihren Kollegen einen Trinken geht. Sie lebt derweilen in einer kleinen Wohnung in Lawas, nahe der Polizeiwache.



Verkäuferin

Karin Stein

Karin ist eine etwas jüngere, kräftige Frau mit mittellangem, dunkelblondem Haar und einem schönen Gesicht. Sie arbeitet in dem kleinen Supermarkt in Lawas als Verkäuferin und kümmert sich um das Sortiment und gelegentlich auch um die Kasse. Sie finanziert sich so ihre kleine Wohnung in Lawas. Ihre Eltern wohnen in einer anderen Stadt, weshalb sie stolz auf sich ist, dass sie ihr Leben allein auf die Reihe kriegt. Einen Freund hat sie aber nicht, sie ist single. Sie ist immer sehr freundlich zu den Kunden und berät sie gerne. Doch an manchen Tagen sieht sie einfach nur abgearbeitet aus.



Sonstiges

Der betrunkene Piet

Piet war ursprünglich Geschäftsführer einer reichen Firma in einer entfernten Stadt. Er war wohlhabend, verlor aber seine Firma, weil er zu viele spekuliert hatte. Nun ist er von ganz oben nach ganz unten gestürzt, verdient sich mit Klempnern etwas dazu, ist aber eigentlich die meiste Zeit betrunken und liegt in der Taverne. Er prellt des öfteren die Zeche, was schnell zu überhitzten Gemütern führen kann. Wenn er nicht gerade in seinem heruntergekommenen Haus schläft, schläft er in der Taverne, bis er vom Personal rausgeschmissen wird. Piet ist ein großer Mann mit breiten Schultern, einem eingefallenen, ungepflegten Gesicht und fast keinen Haaren mehr. Sein Bart gleicht schon dem dichten Wuchs des Urwaldes, praktisch 24 Stunden am Tag stinkt er nach Alkohol. Wäre er in seinem betrunkenen Zustand aggressiv, was er nicht ist, würde man ihn überhaupt nicht mehr in die Taverne lassen. Doch er ist eigentlich ein ganz ruhiger Geselle, der höchstens mal singt und lacht, wenn er betrunken ist. Doch er weiß immer noch, was sich gehört und was nicht (Ausnahme: das Bezahlen seiner Rechnungen für Bier und Whiskey, die bezahlt er nur, wenn ihm die Besitzerin wieder mit dem Tode droht.)


Pfarrer Gabriel

Pfarrer Gabriel ist ein älterer, kleiner Herr mit Glatze (des Alters geschuldet) und einem leicht gräulichen, gepflegten Bart. Er ist schon 57, 36 Jahre davon dient er nun schon in der kleinen Kirche, eher Kapelle, Lawas' den Gesetzen Gottes und ist als Ansprechpartner für Sorgen immer für einen da. Wenn man will, kann man ihm seine Sünden beichten und bei Gott nach Hoffnung oder Glück bitten. Er kümmert sich liebevoll um die kleine Kirche und um den kleinen Friedhof, der im hinteren Teil des Grundstücks liegt. Hier liegen vor allem die Gräber von Menschen, die ihr ganzes Leben in Lawas erbracht haben und hier den letzten Weg des Kreislaufes beginnen wollen. Gabriel vollführt Hochzeiten, Traueransprachen und Gottesdienste.

__________(>°-°)>_____<(°-°)>_____<(°-°<)__________




der Ursprung allen Übels:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Liste der NPCs
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Liste von Stärken und Schwächen
» Liste zu akzeptablen Stärken & Schwächen
» Liste der Magiearten
» 1. Versuch Imperialen-Liste: Bin gnadenlos untergegangen...
» [Tipp] Liste der Stärken und Schwächen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Raindrops :: Einstieg :: Informationen :: Charaktere • Namen • Co.-
Gehe zu: